Modellübersicht => I.M.U. - Audi 50

Moderator: ollihase

Modellübersicht => I.M.U. - Audi 50

Beitragvon Audi 100 5E » 2009-02-13,22:18

Nachfolgend ein Beitrag zum Audi 50; es folgen zunächst ein paar Informationen zum Vorbild und dann widmen wir uns dem I.M.U.-Modell.

Vorbild
Der Audi 50 (interne Bezeichnung Typ 86) wurde von September 1974 bis 1978 im Wolfsburger VW-Werk produziert. Er war baugleich mit dem VW Polo I, der ab 1975 ebenfalls dort hergestellt wurde.
Das Fahrzeug gab es in zwei Motorisierungsvarianten: Als Audi 50 LS mit 50 PS (Normalbenzin) und als Audi 50 GL mit 60 PS (Superbenzin). Konstruiert war der Kleinwagen als zweitürige Limousine mit Schrägheck. Die Maße des Fahrzeugs betrugen 3.512 mm / 1.560 mm / 1.344 mm (Länge / Höhe / Breite), bei einem Radstand von 2.335 mm und einem Leergewicht zwischen 685 und 700 kg.
Bereits 1978 wurde die Produktion des Audi 50 innerhalb des VW-Verbundes zugunsten des VW Polo eingestellt, da die Fahrzeuge der Marke Audi auf die obere Mitte- und die Oberklasse ausgerichtet werden sollten.
Gebaut wurden in dem genannten Zeitraum insgesamt 180.842 Audi 50, davon 177.303 mit der 1,1 Liter-Maschine und 3.509 mit der 1,3 Liter-Maschine.

Modell
Das einzige bekannte H0-Modell des Audi 50 stammt von I.M.U.
Das Modell wurde - nach den bisher bekannten Unterlagen - im Jahr 1991 unter der Artikelnummer 11007 auf den Markt gebracht. Bereits ein Jahr vorher war von I.M.U. der VW Polo angekündigt worden (mit der Artikelnummer 11011).
Schaut man sich das Modell an, so fällt auf, dass I.M.U. offenbar die bekannten "zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen" wollte. Denn der Audi 50 ist - zumindest auf den ersten Blick - zugleich aus ein VW Polo I; eine Inaugenscheinnahme der Bodenplatte bestätigt diese Absicht: Dort kann man die Beschriftung - neben dem Herstellernamen I.M.U. - "Audi 50" und auch "VW Polo" erkennen.

Angaben in mm / Vorbild / 1:87 / Modell
Länge => 3.512 / 40,4 / 40,9
Höhe => 1.560 / 17,9 / 15,7
Breite => 1.344 / 15,5 / 18,0
Radstand => 2.335 / 26,8 / 26,9

Das Modell selbst kann heutigen und - man muss es wohl sagen - konnte auch damaligen Fertigungsstandards nur bedingt genügen. Das zeigt sich bereits in der Tatsache, dass das Modell im Vergleich mit den Vorbildmaßen beispielsweise 2,5 mm zu breit geworden ist; dieses würde umgerechnet auf den Maßstab 1:1 gut 23 cm ausmachen. Auch ist der Fenster-Einsatz nicht ganz passgenau. Es verbleibt ein sichtbarer kleiner Spalt zwischen dem Fenster-Einsatz und dem Fahrzeugdach. Auf die Nachbildung eines Innenspiegels und - was sicherlich schwerer wiegt - auch die des Seitenspiegels an der Fahrerseite wurde verzichtet. Gleiches gilt für die Nachbildung der Scheibenwischer.

Auf der anderen Seite sind aber auch einige positive Punkte zu vermerken. So ist die Karosserie des Modells nicht aus durchgefärbtem Kunststoff hergestellt, sondern die Wagenfarbe ist aufgetragen worden. Dies zeigt sich in einer überwiegend glatten Oberfläche, die allerdings einige wenige Unregelmäßigkeiten - offenbar von kleinen Fremdkörpern verursacht - erkennen läßt. Lediglich bei genauerer Betrachtung der Fahrzeugseiten weist die Lackierung eine ganz leichte "Wellenstruktur" auf. dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass hier von Modell zu Modell Unterschiede vorliegen können.
Die beiden Stoßstangen sind nicht separat eingesetzt oder Teil des Unterboden, sondern Bestandteil der Karosserie. Hier hat man sich die Mühe gemacht, diese sauber mit silberner Farbe zu bemalen und dabei nicht vergessen, die beim Vorbild seitlichen schwarzem Kunststoff-Schutzkappen der Stoßstangen auch im Modell schwarz abzusetzen. Dass man dabei in Richtung Stoßstangen-Mitte etwas zu weit gegangen ist, stört den Gesamteindruck kaum. Die Scheinwerfer sind silberfarben bemalt, eine Bemalung der gut gestalteten Rückleuchten hingegen ist nicht erfolgt.

Die beiden runden Abdeckungen der Entlüftung im unteren Bereich der C-Säule sind mit schwarzer Farbe bemalt. Das entspricht nicht dem Vorbild, waren die Abdeckungen doch in der Wagenfarbe gehalten und lediglich ein kleiner Teil der Entlüftung sozusagen als schwarzer Ring sichtbar.
Dieses jedoch damals für ein Modell einzufordern wäre überzogen gewesen. Gleiches gilt für den nicht nachgebildeten Tankdeckel, der auf der rechten Seite kurz vor dem hinteren Radkasten nachzubilden gewesen wäre.

Dass es sich bei dem Modell letzten Endes doch um einen Audi 50 - und nicht einen VW Polo I - handelt, zeigt ein Blick auf den Kühlergrill. Dort sind die bekannten vier Ringe zu erkennen (eine geschickte und ruhige Hand könnte diese Ringe sowie die ebenfalls erkennbare Zierleiste auf dem Kühlergrill farblich noch "versilbern"). Die Türgriffe sind durch Aussparungen in der Karosserie gut angedeutet. Die an sich optisch gut gelungenen Reifen und Felgen sitzen auf etwas zu breiten Achsen, so dass die Räder minimal aus den Radkästen heraus stehen. Die Achsen selbst sind in den Unterboden eingerastet und sitzen dort gut fest, wodurch allerdings die Beweglichkeit der Reifen etwas eingeschränkt wird (was aber auch auf das "Näheverhältnis" von Rädern und Radkästen zurückgeführt werden kann). Die Bodenplatte selbst hat keine Detaillierung erfahren; das ist auch nicht zwingend erfroderlich, jedoch wäre die Andeutung des Auspuffrohres schön gewesen.

Bild
Bild 1: Die Fahrerseite des Modells.

Bild
Bild 2: Die Beifahrerseite des Modells.

Bild
Bild 3: Die Vorderseite mit der bemalten Stoßstange; die vier Ringe sind fast nicht zu erkennen.

Bild
Bild 4: Die Rückseite des Fahrzeugs; auch hier erkennt man die bemalte Stoßstange.

Bild
Bild 5: Der Unterboden, mit der selbst am Modell kaum lesbaren Aufschrift "I.M.U / VW Polo / AUDI 50 / W Germany".

Neben dem hier abgebildeten Modell in hellblau sind noch Modelle in den Farben rot, orange, weiß, schwarz und dunkelgrün bekannt.

Alles in allem ein mittlerweile betagtes Modell, welches jedoch die damaligen Bemühungen der Firma I.M.U. im Ansatz erkennen läßt, ernsthafte Konkurrenz von bereits etablierten Modellauto-Herstellern zu werden.
Mein persönliches Fazit: Das Modell gehört in jede Audi-Sammlung, ist aber eigentlich auch ein "Muss" für die / den Epoche IV-Freundin / -Freund.

Edith (26.02.2009): Ergänzung zum I.M.U.-Modell des VW Polo sowie Korrektur bezüglich des Tankdeckels (Dank an GerdW).
Edith (01.03.2009): Vier Bilder eingefügt sowie Ergänzung bezüglich der bekannten Farben des Modells.
Edith (02.09.2014): Überschrift ergänzt.
Zuletzt geändert von Audi 100 5E am 2014-09-2,19:22, insgesamt 4-mal geändert.
Viele Grüße
Audi 100 5E
Benutzeravatar
Audi 100 5E
 
Beiträge: 43
Registriert: 2008-11-5,10:19

I.M.U. - Audi 50

Beitragvon GerdW » 2009-02-15,22:33

Hallo Audi 100 5E,

vielen herzlichen Dank für den Artikel über den Audi 50 und das Modell der Firma IMU. Der Artikel ist umfassend und gefällt mir sehr.

Ein Detail sollte aber korrigiert werden:
Der Tankdeckel war sowohl beim AUDI 50 als auch beim VW POLO auf der rechten Seite, unter der Seitenleiste hinter der Beifahrertür, unter einer kleinen Klappe versteckt. Diese Klappe ist weder beim AUDI 50 noch beim VW POLO graviert, sie wurde einfach unterschlagen.

Das, was Du als Tankdeckel bezeichnest, waren beim Originalfahrzeug Plastikabdeckungen der Entlüftung und bei jedem Fahrzeug auf beiden Seiten zu finden.


Ergänzungen zum Modell:
IMU kündigte 1990 den VW POLO an.
Die Artikelnummer war 11001 (angekündigt als 11011 etwa zwei Jahre vorher), der Preis war 7,00 DM.
Die Modelle waren nicht lackiert.

In meinen Unterlagen erscheint der AUDI 50 erstmals 1991 unter der Artikelnummer 11007.
Auch hier beträgt der Preis 7,00 DM. Im Prospekt ist vermerkt, daß das Modell lackiert ist.
Auch besitzt das Modell andere Felgen als die POLOs der ersten Stunde.
Bei späteren Modellen der POLOs sind anscheinend auch die AUDI-Felgen montiert worden.

Eine angenehme Nachtruhe wünscht allen

Gerd W.
GerdW
 
Beiträge: 67
Registriert: 2008-08-21,20:57

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon ollihase » 2009-02-17,23:15

Hi Audi 100 5E,

wie immer ein sehr intressanter Bericht, muste auch gleichmal einen
Audi 50 aus dem Regal nehmen und ihn mir genauer anschauen.

Wiklich sehr detaliert der Bericht, ist mir alles garnicht so aufgefallen.

MfG Olli
Benutzeravatar
ollihase
Administrator
 
Beiträge: 1310
Registriert: 2008-08-20,10:56
Wohnort: Hohne

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon Audi 100 5E » 2009-02-26,20:53

Über die freundliche Aufnahme meines Beitrags habe ich mich gefreut. :)
In der Tat, lieber GerdW, bei dem "Tankdeckel" habe ich mich geirrt. :oops:
Ich habe dieses zum Anlass genommen und den Beitrag entsprechend korrigiert. Ohnehin beabsichtige ich, dass "Datenblatt" bei Bedarf weiter zu ergänzen. Hinweise und weitere Informationen zum Modell sind daher willkommen.
Viele Grüße
Audi 100 5E
Benutzeravatar
Audi 100 5E
 
Beiträge: 43
Registriert: 2008-11-5,10:19

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon Raudi » 2009-02-26,22:52

Hi Audi 100 5E

Wirklich intressant dein Bericht.
Vielleicht könnte man mal ein paar Fotos von dem Details machen.

Raudi
Raudi
 
Beiträge: 37
Registriert: 2008-08-26,21:06

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon Audi 100 5E » 2009-02-28,10:50

Raudi hat geschrieben:Hi Audi 100 5E

Wirklich intressant dein Bericht.
Vielleicht könnte man mal ein paar Fotos von dem Details machen.

Raudi


Hallo Raudi,
Du hattest eine Bebilderung bereits zu dem Audi 100-Beitrag angeregt. Ich werde mal sehen, was sich bezüglich der Bilder so machen läßt. ;)
Viele Grüße
Audi 100 5E
Benutzeravatar
Audi 100 5E
 
Beiträge: 43
Registriert: 2008-11-5,10:19

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon Audi 100 5E » 2009-03-1,20:42

Der Beitrag ist nunmehr auch mit einigen Bildern versehen worden, die einen ungefähren Eindruck von dem Modell vermitteln wollen.
Viele Grüße
Audi 100 5E
Benutzeravatar
Audi 100 5E
 
Beiträge: 43
Registriert: 2008-11-5,10:19

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon ollihase » 2009-03-2,22:37

Audi 100 5E hat geschrieben:Der Beitrag ist nunmehr auch mit einigen Bildern versehen worden, die einen ungefähren Eindruck von dem Modell vermitteln wollen.


Hi Audi 100 5E

Super der Bericht, da freut man sich schon auf den nächsten.

Und Raudi muss ich recht geben, mit Bildern liest es sich noch besser.

Mach weiter so ;)
Benutzeravatar
ollihase
Administrator
 
Beiträge: 1310
Registriert: 2008-08-20,10:56
Wohnort: Hohne

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon dtm meister » 2009-03-3,18:11

Ich besitze natürlich auch zwei Audi 50 in orange und silber in meiner Sammlung.
Habe aber erst jetzt auf deinen Bildern bemerkt, dass die Rückleuchten nicht bemalt sind und die Aufschrift VW Polo-AUDI 50 unten steht. Ist ein toller Beitrag von dir Audi 100 5E
einmal Audi immer Audi :-)
Benutzeravatar
dtm meister
 
Beiträge: 1240
Registriert: 2008-08-24,20:35

Re: I.M.U. - Audi 50

Beitragvon ollihase » 2009-03-3,20:41

@dtm meister

ging mir genauso ;)
Benutzeravatar
ollihase
Administrator
 
Beiträge: 1310
Registriert: 2008-08-20,10:56
Wohnort: Hohne


Zurück zu 1/87

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron